Das verpackte Badefass darf man nicht in der Sonne lagern!

Wir bieten Bottiche an, die keine besondere Pflege brauchen. Bei der Fertigung werden nur qualitativ hochwertiges Polypropylen oder Glasfaser verwendet. Bottich wird aus 5 mm Polypropylenplatte (einige Einzelteile – aus 8 mm) gefertigt. Polypropylen ist ein besonders fester, gegenüber Anstöße, Ausziehen, Hitze, Frost und UV-Strahlen beständiger Werkstoff, er entspricht völlig den ökologischen Anforderungen, schädigt nicht der Umwelt, löst keine Allergie aus, er ist leicht zu reinigen. Dieser Typ von Bottichen braucht keine Einwässerung und spezifische Pflege. Wir können drei Farben von diesen Bottichen vorschlagen: grau, schwarz und dunkelblau. Wir können auch Bottiche mit von Ihren gewünschten Dimensionen produzieren.

Was ist Thermoholz?

Thermisch modifiziertes Holz (sog. Thermoholz) ist das Endprodukt eines Verfahrens zur Behandlung von Massivholz. Dieses Verfahren wird mittels der physikalischen Parameter Temperatur und Wasserdampf gesteuert. Ein essentieller Bearbeitungsschritt ist die Trocknung auf 0% Holzfeuchte und die anschließende Temperaturanhebung und Thermobehandlung bei bis zu 215°C.

Thermoholz weist gegenüber dem unbehandelten Holz Vorteile hinsichtlich der Dimensionsstabilität, der Oberflächenhärte, der Fäulnisresistenz, und der Rissbildung auf.

Vorteile und Eigenschaften von Thermoholz

  • Zertifizierte Lebensdauer bis zu 30 Jahren bei horizontalem Einbau in voller Bewitterung
  • 100 % chemiefrei und recyclebar
  • Reduzierte Oberflächentemperatur bei starker Sonneneinstrahlung
  • Barfußfreundlich
  • kein Harzgallen
  • Geringe Neigung zu Verzug/Verdrehung/Schüsselung
  • Reduzierte Wärmeleitfähigkeit (höherer Isolationswert im Fassadenbau)
  • Spannungsrisse seltener und schwächer ausgeprägt
  • Auswaschungen nicht sichtbar
  • Geringes Infektionsrisiko bei Abschieferungen/Absplitterungen
  • Beste Energiebilanz aller Terrassenbelagsalternativen aus Holz, Verbundstoffen, sowie Stein
  • Bottich kann lange Zeit leer stehen, er ändert seine Form nicht;
  • Er ist dicht;
  • So ein Bottich ist hygienischer (als Holzbottich);
  • Dieser Typ von Bottichen braucht keine Einwässerung und spezifische Pflege;
  • Er ist leicht zu pflegen und zu reinigen,
  • Kunststoff ist gegenüber UV-Strahlen beständig.
  • Kunststoffbottich wird auf der  stabillen, festen Oberfläche gestellt.
  • Unter dem Bottich ist es empfehlenswert, 5-10 cm Dicke Platte aus Polystyrol zu legen. (Bei GFK Badefässern braucht man das nicht).
  • Kunststoffbottich wird mit 80-90 cm Wasser je nach Höhe gefüllt.
  • Ofen darf man nicht befeuern, bevor es mit dem Wasser nicht bedeckt wird, weil Wände des Kunststoffbottichs verformt werden können.
  • Beim Heizen des Wassers im Bottich sollte man es manchmal rühren oder Massage für ein paar Sekunden laufen lassen.
  • Die empfohlene Temperatur für Relaxation im Bottich ist 37º-39ºC.
  • Nach dem Gebrauch wird das Wasser aus Bottich durch das Umstellen des Hahnes herausgelassen (Erst als der Ofen kalt ist).
  • Für Reinigen des Bottichs kann man alle Reinigungsmitel verwenden, die durch Hygieneprüfungsstellen bestätigt sind.
  • Asche aus dem Bottich wird mittels Schaufel beseitigt.
  • Wenn Bottich nicht verwendet wird, halten sie ihn geschlossen.

 

Sind die Kunststoffbottiche besser für den Menschenkörper als Holzbottiche?

Wissenschaftliche Forschungen haben gezeigt, dass Holz Säfte einsäugt, die Krankheiten verursachen können. Kunststoff hat doch so eine Eigenschaft nicht, davon ausgegangen kann, dass Kunststoffbottiche gesunder als Holzbottiche sind.

Wir bieten viel Pflege nicht anfordernde, beständige und dauerhafte Glasfaser Badetonne an. Glasfaser Badetonnen sind fugenlos mit geschlossener Sitzbank innen, was bis 500 l Wasser ersparen lässt. Übliche Dimensionen der Badetonne sind: Höhe – 115 cm, Breite – 210 cm. Badetonnen von diesem Typ brauchen kein Aufquellen und sind leicht zu reinigen.

 

Hauptvorteile der Glasfaser-Badetonne sind:

  • Sie können die Badetonne für längere Zeit leer halten, sie ändert ihre Form nicht;
  • Sie wird das Wasser nicht durchlassen;
  • So eine Badetonne ist hygienischer (als Badetonne aus Holz);
  • Badetonnen von diesem Typ brauchen kein Aufquellen bzw. eine spezifische Pflege;
  • Sie ist leicht zu pflegen und reinigen;
  • Glasfaser ist ultraviolettstrahlenbeständig.
  • Glasfaser-Badetonne wird auf die flache, stabile, feste Fläche gestellt.
  • Glasfaser-Badetonne mit Wasser 95-105 cm je nach Höhe füllen.
  • Kessel dürft nicht geheizt werden, bis das Wasser den Kessel nicht bedeckt, weil die Wände der Badetonne deformiert werden können.
  • Bei der Heizung des Wassers in der Badetonne sollte man manchmal es rühren und mit Deckel bedecken.
  • Die günstigste Temperatur für Entspannen in der Badetonne ist 37°-39°C, aber sie kann ändern je nach individuellen Bedürfnissen jedes Menschen.
  • Für Reinigung der Badetonne kann man alle Reinigungsmittel anwenden, die durch Hygienebehörden bestätigt werden.
  • Asche aus dem Kessel wird mit der Schaufel beseitigt.
  • Beim Nichtgebrauch bedeckt zu halten.

Sind die Badetonnen aus Glasfaser und Kunststoff für die Gesundheit des Menschen günstiger als Badetonnen aus Holz?

Durch wissenschaftliche Untersuchungen wurde bewiesen, dass das Holz die Säfte einsaugt, die Krankheiten veranlassen konnten, der Kunststoff hat so eine Eigenschaft nicht, also man behaupten kann, dass die Badetonnen aus Kunststoff gesunder als diejenigen aus Holz sind.

Hydromassage

Luftmassagensystem

Druckluftpumpe bläst die Luft von draußen in die Badetonne durch eingebaute Luftspritzer an. Im Winter wird so das Wasser schnelles abgekühlt.

Filtersystem

Dieses System darft im Winter nicht angewendet werden, es kann erfroren werden und reparaturunfähig kaputtgemacht werden. Sandfiltersystem kann nur bei der Plustemperatur gebraucht werden. Auch darf man nicht das Wasser beim Gebrauch der Badetonne filtern.

Wir können Ihnen Ratschläge geben und bei der Auswahl der Badetonne helfen.

LED-Beleuchtung

LED Beleuchtung kann man das ganze Jahr verwenden. LED Beleuchtung hat 6 Farben.

Beim Gebrauch der Badetonne im Winter mit Wassermassage muss man nicht vergessen, das Wasser bei Minustemperatur immer abzulassen.